Wohnhaus von Ulrike Meinhof

Aus Wo war das? Orte der Zeitgeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewohner
Ulrike Meinhof
Adresse
Kufsteiner Straße 12, 10825 Berlin
Bild
Kufsteinerstr12.jpg
Lage in Berlin
Breitengrad: 52.48712 Längengrad: 13.33673
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap
Raf2.png

Am 12.02.1970 (vor 50 Jahren) kehrten Andreas Baader und Gudrun Ensslin nach Berlin zurück und lebten dort in der Illegalität bei Ulrike Meinhof, die seit 1969 (vor 51 Jahren) in der Kufsteiner Straße 12 wohnte - u. a. mit ihrem Lebensgefährten Peter Homann.

Am Abend des 04.04.1970 (vor 50 Jahren) trafen sich hier die Mitglieder der linksradikalen Szene West-Berlins. Am gleichen Tag wurde Andreas Baader bei einer Verkehrskontrolle verhaftet. Außer Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Horst Mahler war aber ansonsten niemand der Meinung, Baader müsse so schnell wie möglich befreit werden.

Die Planungen für die Baader-Befreiung fanden dann auch in dieser Wohnung statt. Dazu trafen sich hier Horst Mahler, Gudrun Ensslin, Monika Berberich, Ingrid Schubert, Irene Goergens und weitere Mitglieder.

siehe auch[Bearbeiten]