Schloßplatz, 10178 Berlin

Aus Wo war das? Orte der Zeitgeschichte
(Weitergeleitet von Palast der Republik)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage in Berlin
Breitengrad: 52.517730 Längengrad: 13.402336
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap

Der Schloßplatz im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks ist ein Platz auf der Museumsinsel. Ursprünglich trug nur die Fläche südlich des Berliner Schlosses mit dem Schloßbrunnen diesen Namen, heute tragen ihn auch die ehemalige Schloßfreiheit und die Fläche nördlich bis zum Lustgarten. Umgeben wird der Schloßplatz vom Neuen Marstall und dem Staatsratsgebäude im Süden, vom ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal im Westen und vom Berliner Dom im Norden.

Palast der Republik[Bearbeiten]

Lage in Berlin Bild
Breitengrad: 52.517730
Längengrad: 13.402336
Palastderrepublik.jpg
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap
Ddr.png
Dieses Thema
hat einen Bezug
zur DDR.

Der Palast der Republik wurde von 1973 (vor 49 Jahren) bis 1976 erbaut und von Februar 2006 bis Dezember 2008 (vor 14 Jahren) abgerissen. Eröffnet wurde er am 23.04.1976 (vor 46 Jahren).

Der Palast der Republik stand am Marx-Engels-Platz in Berlin, der heute wieder Schloßplatz heißt. Er war Sitz der Volkskammer und beherbergte eine große Zahl von Veranstaltungsräumen eines öffentlichen Kulturhauses. Ab 1990 war das Gebäude wegen der Emission krebserregender Asbestfasern geschlossen. 1998 hatte man angefangen, das verarbeitete Asbest abzutragen. Diese Arbeiten dauerten bis 2003.

Fotogalerie[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Drehort Anna und die Liebe[Bearbeiten]

In Folge 293 der Serie "Anna und die Liebe" platzt Mia auf dem damals unbebauten Schloßplatz in Berlin versehentlich in Dreharbeiten der Agentur Broda & Broda und verliebt sich in Alexander.

Links[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]