Hotels der Landshut-Entführer

Aus Wo war das? Orte der Zeitgeschichte
(Weitergeleitet von Hotel Costa Azul)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raf2.png

Die vier Terroristen wollten nicht auffallen und taten so, als seien sie normale Touristen. Daher machten sie Fotos am Yachthafen und kauften Eintrittskarten für eine Flamenco-Show im Pueblo Español (Lage). Unter anderem kauften sie sich in diesen Tagen auch T-Shirts, auf denen das Konterfei von Che Guevara abgedruckt war. Diese T-Shirts trugen sie später bei der Tatausführung.

Hotel Saratoga[Bearbeiten]

Lage in Palma de Mallorca
Breitengrad: 39.571825 Längengrad: 2.642314
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap

Im Hotel Saratoga (Anschrift: Passeig de Mallorca, 6, 07012 Palma) checkte am 06.10.1977 (vor 42 Jahren) Zohair Youssif Akache, ein Entführer der Lufthansa-Maschine "Landshut" für zwei Tage ein. Er mietete sich ein Einzelzimmer. Akache war an diesem Tag der erste, der sich unter den falschen iranischen Personalien "Ali Hyderi" ein Zimmer nahm. Bereits beim Einchecken fragte er den Portier ob es noch ein weiteres freies Zimmer gebe, da er noch jemanden erwarte. Dabei handelte es sich um Souhaila Andrawes, die am gleichen Tag in Palma de Mallorca ankam. Souhaila Andrawes kam für eine Nacht im Hotel Saratoga unter, ehe sie mit Akache ins nur wenige Meter entfernte Hotel Jaime III zog.

Die anderen beiden Entführer trafen erst am nächsten Tagen auf Mallorca ein.

Während des Aufenthaltes kaufte Akache am 11.10.1977 im Reisebüro Viajes Iberia zwei Tickets für die Economy Class für den Lufthansa-Flug 181 von Palma de Mallorca nach Frankfurt am Main. Sein Komplize Nabil Harb hatte zuvor bereits zwei Tickets für die First Class in einem anderen Reisebüro gekauft.

Hotel Costa Azul[Bearbeiten]

Lage in Palma de Mallorca
Breitengrad: 39.568702 Längengrad: 2.632272
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap

Im Hotel Hotel Costa Azul (Anschrift: Avinguda de Gabriel Roca, 7, 07014 Palma) wohnten Nabil Harb, der sich "Riza Abbasi" nannte, und Nadia Shehadah Yousuf Duaibes, zwei der Entführer der Lufthansa-Maschine "Landshut" vor der Tat. In diesem Hotel kauften die Terroristen auch die Eintrittskarten für die Flamenco-Show.

Während seines Aufenthaltes im Hotel Costa Azul kaufte Nabil Harb am Vormittag des 11.10.1977 in einem Euroclub-Reisebüro zwei Tickets der 1. Klasse für den Lufthansa-Flug 181 von Palma de Mallorca nach Frankfurt am Main. Er bezahlte mit US-Dollar, um keine Spuren zu hinterlassen. Sein Komplize Akache kaufte später am gleichen Tag zwei weitere Tickets in einem anderen Reisebüro.

Hier soll der Aussage von Souhaila Andrawes nach die RAF-Terroristin Monika Stoll den Entführer die Schußwaffen und den Sprengstoff gegeben haben. Angeblich wurden die Waffen in Pralinenschachteln übergeben.

Hotel Jaime III[Bearbeiten]

Lage in Palma de Mallorca
Breitengrad: 39.572747 Längengrad: 2.642470
Übersichtskarte Google Maps
Detailkarte Google Maps
Bing
OpenStreetMap

Im Hotel Hotel Jaime III (Anschrift: Passeig de Mallorca, 14 B, 07012 Palma) wohnten Akache und Andrawes ab dem 07.10.1977 (vor 42 Jahren).

Hotel Bellver[Bearbeiten]

Souhaila Andrawes wechselte ihr Hotel noch einmal und checkte im Hotel Hotel Bellver (Anschrift: Passeig Marítim, 11, 07014 Palma) ein.

Links[Bearbeiten]