Festnahme von Günter Sonnenberg und Verena Becker

Aus Wo war das? Orte der Zeitgeschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ort
1977 in Singen
Opfer
Wolfgang Seliger (Polizist)
Bild
Fehlendesbild.png
Das Bild fehlt leider noch.
Lage
Die genauen
Koordinaten sind
nicht bekannt.
Raf2.png

Am 03.05.1977 (vor 42 Jahren) werden die RAF-Terroristen Günter Sonnenberg und Verena Becker in Singen festgenommen. Sie waren unterwegs in die Schweiz, um dort höchstwahrscheinlich Waffen zu verstecken. Im Rucksack haben sie ein HK 43 dabei. Mit dieser Waffe wurde am 07.04.1977 Siegfried Buback erschossen.

Die beiden Terroristen reisten einen Abend zuvor mit dem Nachtzug D-209 von Essen nach Singen.

Ablauf[Bearbeiten]

Eine Frau hatte angeblich zwei RAF-Terroristen im "Café Hanser" (Anschrift: August-Ruf-Straße 4, 78224 Singen - Lage) erkannt und rief daraufhin die Polizei an. Die zum Einsatzort entsandten Polizisten wollten die beiden Personen (Günter Sonnenberg und Verena Becker), die vom Eingang aus gesehen rechts saßen, überprüfen, woraufhin die Terroristen angaben, keine Ausweise mitzuführen, weil sie auf der Durchreise von Stuttgart aus seien. Sie lockten die Polizisten zu einem Parkplatz, wo sie nahe der Einmündung Freiheitstraße und Höristraße (Lage) sieben Schüsse auf den Polizisten Wolfgang Seliger abgaben, der schwerverletzt überlebte. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto durch die Stadt, verfahren sich allerdings an einer Abzweigung und fahren dadurch in eine Sackgasse am Stadtrand. Auch hier kam es zu einem Schußwechsel. Letztendlich wurden die beiden Terroristen auf einer Wiese festgenommen (vermutliche Lage).

In einem Rucksack hatten Sonnenberg und Becker die Tatwaffe des Attentats auf Siegfried Buback und einen Schraubenzieher aus dem Werkzeugzubehör der blauen Suzuki, die bei diesem Anschlag benutzt wurde, dabei.

nach der Tat[Bearbeiten]

Der verletzte Polizist Wolfgang Seliger und der Attentäter Günter Sonnenberg wurden beide im Singener Krankenhaus operiert und lagen danach in einem Zimmer - lediglich durch eine spanische Wand getrennt.

Videos[Bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]